PeriLog
PeriLog - Freiburger Beiträge zur Kultur- und Sozialforschung

Freiburger Beiträge zur Kultur- und Sozialforschung




Ziele der Buchreihe PeriLog


In der Buchreihe "PeriLog. Freiburger Beiträge zur Kultur- und Sozialforschung" sollen thematisch, theoretisch oder methodisch außergewöhnliche Monographien und Anthologien aus Disziplinen wie Soziologie und Medienwissenschaft, Kulturanthropologie und Ethnologie, Religionswissenschaft und Psychologie erscheinen.

Die Reihe soll zum einen Nachwuchswissenschaftlern und Nachwuchswissenschaftlerinnen eine erste Möglichkeit bieten, ihre ungewöhnlichen Forschungen und damit auch sich selbst der wissenschaftlichen Gemeinschaft vorzustellen. Zum anderen soll sie bereits etablierten Fachleuten die Möglichkeit eröffnen, jene Gedanken, Befunde und Fragen in einer erweiterten Fachöffentlichkeit zur Diskussion zu stellen, welche die traditionellen inhaltlichen oder methodischen Grenzen ihrer eigenen Disziplin überschreiten.

Die Einzelveröffentlichungen wie deren Zusammenstellung sollen dabei Prinzipien folgen, die der Titel der Reihe bereits assoziativ realisiert: transdisziplinär und grenzüberschreitend, exerimentell und innovativ, dialogisch und konfrontativ. Ziel ist die Förderung perilogischen Denkens, das die Perspektiven dauerhaft verändert und den wissenschaftlichen Horizont nachhaltig erweitert.




Aktuelles - Ziele - Bände - Autoren - Links - Impressum/Kontakt